BDSwiss

Definition

Der Begriff „Margin“ entspricht den erforderlichen Mittel, die auf Ihrem Handelskonto frei zur Verfügung stehen müssen um eine neue Position eröffnen zu können. Dieser Betrag wird auf Ihrem Handelskonto blockiert um einer bestimmten für Sie nachteiligen Preisschwankung entgegen zu wirken.

Berechnung

Währungen

Die Standardformel zur Berechnung der Margin ist wie folgt:

Anzahl von Kontrakte * Positionsgröße * Kurs / Hebel = Margin

Ein Standardkontrakt oder auch Lot (standardmäßige Positionsgröße) entspricht dabei einer Investitionssumme von 100.000 Einheiten in der zugrunde liegenden Währung. Die Höhe Ihres Hebels ist von Ihrem Kontotyp abhängig. Im Beispiel wurde zur Vereinfachung ein Hebel von 100 gewählt. Die Anzahl der Standardkontrakte multipliziert mit 100.000 und dem aktuellen Kurs dividiert durch Ihren Hebel ergibt die erforderliche Margin.

Beispiel
Sie möchten einen Standardkontrakt mit einem Hebel von 100 im Währungspaar EUR/USD eröffnen.

  1. Dann beträgt Ihre erforderliche Margin: 1* $100.000 * $1,0975 / 100 = $1.097,5
  2. Ein höherer Hebel verringert Ihre Margin, wie Sie im Beispiel sehen können: 1 * $100.000 * $1,0975 / 500 = $219,5
  3. Aber mehrere Kontrakte erhöhen sie. 5 * $100.000 * $1,0975 / 100 = $5.487,5

Rohstoffe

Die Standardformel zur Berechnung der variablen Margin ist wie folgt:

Anzahl von Kontrakte * Positionsgröße * Kurs / Hebel = Margin

Der Großteil aller CFDs auf Rohstoffe erfordert eine fixe Margin, nur bei manchen Rohstoffen wird die Margin variabel gleich den Währungspaaren berechnet. Eine fixe Margin ist nicht vom aktuellen Marktpreis abhängig, sondern ausschließlich von der Anzahl gehandelter Standardkontrakte.

Beispiel
Gold hat eine Positionsgröße von 100 Feinunzen, demnach beträgt Ihre Marginanforderung: 1* 100 Feinunzen * $1.075 / 100 = $1.075

Indizes

Sämtliche CFDs auf Indizes unterliegen einer fixen Margin pro Kontrakt. Die Höhe Ihrer Margin bestimmt sich ausschließlich durch die Anzahl der gehandelten Kontrakte. Die genauen Marginanforderungen finden Sie HIER.

Aktien

Bei CFDs auf Aktien wird die Margin anhand der Anzahl an Kontrakten prozentual auf den Kurswert berechnet. Die Standardformel zur Berechnung der Margin ist wie folgt:

Anzahl von Kontrakte * Positionsgröße * Kurs * Marginanforderung = Margin

Die Marginanforderung bezieht sich auf einen prozentuellen Anteil, welcher vom Basiswert und der Anzahl gehandelter Standardkontrakte abhängt.

Beispiel
Bei einem Standardbroker müssten Sie für 100 Apple Aktien eine Investitionssumme von 100 * $113 = $11.300 aufbringen. Ein CFD Standardkontrakt, welcher einer Menge von 100 Stück entspricht, erfordert nur eine Margin von 10% dieser Summe: 1 * 100 * $113 * 10% = $1.130

Margin Call

Definition

Der Begriff „Margin Call“ bezieht sich auf Situationen, wo das Guthaben auf Ihrem Konto unter einem bestimmten Schwellenwert fällt und Sie von uns eine Meldung zum Margin Call bekommen. Ein Margin Call erfordert, dass Sie entweder Teile Ihrer offenen Positionen schließen oder eine weitere Einzahlung vornehmen. Eine Unterlassung dieser Maßnahmen kann zu einer automatischen Schließung Ihrer offenen Positionen führen.

50% Margin Call

Sobald Ihr Kontoguthaben nur noch 50% der Margin beträgt, erhalten Sie eine Benachrichtigung, dass Ihre Position Gefahr läuft automatisch geschlossen zu werden.

Beispiel
Sie haben ein Kontoguthaben von $10.000 und eröffnen bei einem Hebel von 100 fünf Standardkontrakte Long im Währungspaar EUR/USD. Die erforderliche Margin beträgt bei einem aktuellen Brief Kurs von $1,10 – $5.500.

Ihr Konto weist nun vier verschiedene Werte aus:

  • Margin $5.500
  • Frei verfügbar $4.500
  • Gewinn & Verlust $0
  • Kontostand $10.000

Kontostand = Margin + Frei verfügbar

Eine für Sie nachteilige Bewegung reduziert auf Grund dieser Formel zuerst Ihren verfügbaren Betrag und dadurch Ihren Kontostand. Einen Margin Call erhalten Sie sobald der Kontostand nur noch 50% Ihrer erforderlichen Margin vorweist, im Beispiel sind das $2.750 (50% von $5.500). Ihr laufender Gewinn&Verlust weißt somit einen Verlust in Höhe von $7.250 auf, der EUR/USD notiert demnach bei $1,0855. G&V = 5 * 100,000 * (1.0855 – 1.10) = -$7,250

20% Schließung der Position

Nach derselben Berechnung kommt es ab 20% zu einer automatischen Schließung Ihrer Position. Im Beispiel kommt es bei einem aktuellen Verlust von $8.900, das einem EUR/USD Kurs von $1,0822 entspricht, zur automatischen Schließung Ihrer Position.

Risikowarnung: Der Handel mit Binären Optionen, Forex und CFDs ist höchst spekulativ und mit hohem Risiko verbunden.