BDSwiss

Erhebt BDSwiss Auszahlungsgebühren?

Da es einen Mindestauszahlungsbetrag gibt, erhebt BDswiss je nach Zahlungsoption und Auszahlungsbetrag Gebühren.

  • Für Auszahlungen per Banküberweisung unter oder gleich 100 € erhebt BDSwiss eine Pauschalgebühr von 10 €, mit weiteren Bedingungen bezüglich des Mindestabhebungsbetrages:
    • für internationale Zahlungen , beträgt der Mindestbetrag für Auszahlungen 50 € oder den Gegenwert in der Währung des Tradingkontos netto, d.h. nach Abzug der Gebühren. Für Beträge, die unter den erforderlichen 50 € bleiben, kann, falls verfügbar, eine alternative Auszahlungsmethode verwendet werden.
    • für SEPA-Überweisungen gilt ein Mindestbetrag von 5 € oder der Gegenwert in der Währung des Tradubgkontos netto, d.h. nach Abzug der Gebühren.
  • Für alle anderen Auszahlungen (mit Ausnahme von Kartenrückerstattungen) unter oder gleich 20 € erhebt BDSwiss eine Pauschalgebühr von 10 €.

 

Bitte beachten Sie, dass Ihnen auch der an der Überweisung beteiligte Geldgeber (zwischengeschaltete Bank, Empfängerbank oder Ihr Kreditkartenanbieter) Gebühren in Rechnung stellen kann.

Zurück zum Hilfe Center

Konnten Ihnen das helfen?

Risikohinweis: Der Handel mit Forex/CFDs und anderen Derivaten ist hochspekulativ und birgt ein hohes Risiko für Ihr Kapital.