BDSwiss

Was ist ein CFD und welche Beträge kann ich mit CFDs handeln?

CFD steht für „Contract for Difference“ (Differenzkontrakt). Anstatt den finanziellen Vermögenswert zu traden oder diesen physisch zu tauschen (z.B. die Aktie eines Unternehmens physisch zu kaufen oder zu verkaufen), ist der CFD eine Transaktion, bei der zwei Parteien vereinbaren, Geld auf der Grundlage der Wertänderung (Preis) des zugrunde liegenden Vermögenswertes, die zwischen dem Zeitpunkt der Eröffnung der Position und dem Zeitpunkt der Schließung der Position eingetreten ist, zu tauschen.

Bei CFDs gibt es keine festen Beträge. Wenn Sie Ihre Order abgeben, bestimmen Sie, wie viel Wert auf einen Pip ausgelegt wird. Solange Ihre Position offen ist, wird Ihr Gewinn oder Verlust durch dieses Kriterium bestimmt. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie alle mit dem CFD-Trading verbundenen Risiken verstehen, bevor Sie Ihre Order aufgeben.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein CFD ein gehebeltes Produkt ist, was bedeutet, dass Sie nur eine Marge (Sicherheit) zahlen, um einen Handel zu eröffnen, die einem Bruchteil des tatsächlichen Positionswertes entspricht. Der Einsatz von Hebeln bedeutet auch, dass Sie nur einen kleinen Prozentsatz des vollen Handelswerts hinterlegen müssen, um eine Position zu eröffnen. Dies wird ‚Trading auf Marge‘ genannt. Während das Trading auf Marge Ihnen erlaubt, Ihre Erträge zu vergrößern, werden auch Verluste vergrößert, da sie auf dem vollen Wert der Position basieren.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie alle mit dem CFD-Trading verbundenen Risiken verstehen, bevor Sie Ihre Order im Auftrag geben/setzen.

Zurück zum Hilfe Center

Konnten Ihnen das helfen?

Risikohinweis: Der Handel mit Forex/CFDs und anderen Derivaten ist hochspekulativ und birgt ein hohes Risiko für Ihr Kapital.